TaylorMade Driver

Taylor Made Driver
5 Produkte

TaylorMade Driver

Die Driver von TaylorMade Golf gehören zu den beliebtesten Modellen, die Golfspieler verwenden. Auch auf der Tour erfreuen sich die Golfschläger von TaylorMade großer Beliebtheit. Der Grund dafür liegt in der nachvollziehbaren Abstufung der Modelle nach Spielstärke, guter Fehlertoleranz und Weite. Die Driver von Taylor Made stehen seit vielen Jahren für überragende Perfomance.

Aktuelle Driver von Taylor Made

Die neuesten Driver Reihen von TaylorMade sind M5 und M6 für das Modelljahr 2019. Hierbei ersetzen die M5 Driver die Modelle der M3 Reihe des Vorjahres. Die M6 Driver treten an die Stelle der TaylorMade M4 Driver. Die Option der D-Type Modelle stheht für eine fehlertolerantere, Draw-gewichtete Variante der Driver.

TaylorMade bietet die Driver für Herren und Damen, Rechts- und Linkshand an. Variable Loft-Einstellungen (+/- 2 Grad) lassen einen großen Spielraum bei der Anpassung an den Golf Spieler. Ergänzend zu den Driver Modellen finden sich zudem die entprechenden Fairway Holz Modelle, sowie Rescue Schläger und Eisen.

Twist Face für mehr Weite und Fehlertoleranz
Neuartige Konstruktionen der Schlagfläche verleihen den Drivern von TaylorMade ein gestiegenes Maß an Fehlertoleranz und sorgen somit für mehr Weite bei einer Vielzahl der geschlagenen Bälle.

TaylorMade Driver im Wettbewerb
Taylor Made muss sich mit seinen Modellen in keiner Weise hinter den Konkurrenten, wie Callaway, Cobra oder Ping verstecken. Die Performance der TaylorMade Driver sowohl auf kommerziellen Tour-Events, in vielen Tests, als auch bei privaten Runden ist unbestritten.

Taylor Made Driver im Bag der Pros:
Natürlich ist auch die Verbreitung der Driver von Taylor Made auf der Tour sehr interessant. Aktuell finden sich folgende Modelle in den Bags der Spieler:

- Jason Day - spielt den aktuellen M6 Driver
- Dustin Johnson - TaylorMade M5 Driver
- Rory McIlroy - vertraut auf den aktuellen M5 Driver
- John Rahm - spielt den TaylorMade M5 Driver
- Tiger Woods - bevorzugt in der Saison 2019 den M5 Driver von TaylorMade.

Die Liste der Siege und der gewonnenen Preisgelder der PGA Tour 2018 führen darüber hinaus zwei Modelle von TaylorMade an:
Unter Beteiligung des TaylorMade M4 Drivers wurden 2018 in 7 Siegen insgesamt $ 8.894.000 Preisgeld erspielt. Das reicht für Rang 2 in der Liste. Noch besser lief es für den TaylorMade M3 Driver. Dieser kam in 8 Siegen auf ein Preisgeld von $ 12.510.000.
Auf weiteren Plätzen finden sich dann noch zwei Siege für den Taylor Made M2 Driver (Vorjahresmodelle). Damit ist TaylorMade mit großem Abstand der erfolgreichste Hersteller in diesem Feld.

TaylorMade Driver Die Driver von TaylorMade Golf gehören zu den beliebtesten Modellen, die Golfspieler verwenden. Auch auf der Tour erfreuen sich die Golfschläger von TaylorMade großer... mehr erfahren »
Fenster schließen

TaylorMade Driver

Die Driver von TaylorMade Golf gehören zu den beliebtesten Modellen, die Golfspieler verwenden. Auch auf der Tour erfreuen sich die Golfschläger von TaylorMade großer Beliebtheit. Der Grund dafür liegt in der nachvollziehbaren Abstufung der Modelle nach Spielstärke, guter Fehlertoleranz und Weite. Die Driver von Taylor Made stehen seit vielen Jahren für überragende Perfomance.

Aktuelle Driver von Taylor Made

Die neuesten Driver Reihen von TaylorMade sind M5 und M6 für das Modelljahr 2019. Hierbei ersetzen die M5 Driver die Modelle der M3 Reihe des Vorjahres. Die M6 Driver treten an die Stelle der TaylorMade M4 Driver. Die Option der D-Type Modelle stheht für eine fehlertolerantere, Draw-gewichtete Variante der Driver.

TaylorMade bietet die Driver für Herren und Damen, Rechts- und Linkshand an. Variable Loft-Einstellungen (+/- 2 Grad) lassen einen großen Spielraum bei der Anpassung an den Golf Spieler. Ergänzend zu den Driver Modellen finden sich zudem die entprechenden Fairway Holz Modelle, sowie Rescue Schläger und Eisen.

Twist Face für mehr Weite und Fehlertoleranz
Neuartige Konstruktionen der Schlagfläche verleihen den Drivern von TaylorMade ein gestiegenes Maß an Fehlertoleranz und sorgen somit für mehr Weite bei einer Vielzahl der geschlagenen Bälle.

TaylorMade Driver im Wettbewerb
Taylor Made muss sich mit seinen Modellen in keiner Weise hinter den Konkurrenten, wie Callaway, Cobra oder Ping verstecken. Die Performance der TaylorMade Driver sowohl auf kommerziellen Tour-Events, in vielen Tests, als auch bei privaten Runden ist unbestritten.

Taylor Made Driver im Bag der Pros:
Natürlich ist auch die Verbreitung der Driver von Taylor Made auf der Tour sehr interessant. Aktuell finden sich folgende Modelle in den Bags der Spieler:

- Jason Day - spielt den aktuellen M6 Driver
- Dustin Johnson - TaylorMade M5 Driver
- Rory McIlroy - vertraut auf den aktuellen M5 Driver
- John Rahm - spielt den TaylorMade M5 Driver
- Tiger Woods - bevorzugt in der Saison 2019 den M5 Driver von TaylorMade.

Die Liste der Siege und der gewonnenen Preisgelder der PGA Tour 2018 führen darüber hinaus zwei Modelle von TaylorMade an:
Unter Beteiligung des TaylorMade M4 Drivers wurden 2018 in 7 Siegen insgesamt $ 8.894.000 Preisgeld erspielt. Das reicht für Rang 2 in der Liste. Noch besser lief es für den TaylorMade M3 Driver. Dieser kam in 8 Siegen auf ein Preisgeld von $ 12.510.000.
Auf weiteren Plätzen finden sich dann noch zwei Siege für den Taylor Made M2 Driver (Vorjahresmodelle). Damit ist TaylorMade mit großem Abstand der erfolgreichste Hersteller in diesem Feld.

Zuletzt angesehen