Standbags

Standbags
123 Produkte
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Cobra Golf Cobra Golf
Cobra Megalite Standbag, Grau / Blau
Cobra Megalite Standbag, Grau / Blau Artikel-Nr.: 150602243
Statt: 139,00 € * Jetzt nur: 119,00 € *
Cobra Golf Cobra Golf
Cobra Ultralight Standbag, Silber / Pink
Cobra Ultralight Standbag, Silber / Pink Artikel-Nr.: 150602304
Statt: 179,00 € * Jetzt nur: 149,00 € *
Cobra Golf Cobra Golf
Cobra Ultralight Standbag, Blau / Grau
Cobra Ultralight Standbag, Blau / Grau Artikel-Nr.: 150602301
Statt: 179,00 € * Jetzt nur: 149,00 € *
Cobra Golf Cobra Golf
Cobra Ultralight Standbag, Grau / Orange
Cobra Ultralight Standbag, Grau / Orange Artikel-Nr.: 150602302
Statt: 179,00 € * Jetzt nur: 149,00 € *
Titleist Titleist
Titleist Players 4 Standbag, Blau / Gelb
Titleist Players 4 Standbag, Blau / Gelb Artikel-Nr.: 220600744
Statt: 169,00 € * Jetzt nur: 149,00 € *
Wilson Wilson
Wilson Prostaff Standbag, Schwarz / Rot
Wilson Prostaff Standbag, Schwarz / Rot Artikel-Nr.: 010608911
Statt: 139,99 € * Jetzt nur: 124,90 € *
Wilson Wilson
Wilson Prostaff Standbag, Rot / Schwarz
Wilson Prostaff Standbag, Rot / Schwarz Artikel-Nr.: 010608913
Statt: 139,99 € * Jetzt nur: 124,90 € *
Mizuno Mizuno
Mizuno Framewalker Standbag, Navy / Weiß
Mizuno Framewalker Standbag, Navy / Weiß Artikel-Nr.: 020600651
Statt: 299,00 € * Jetzt nur: 269,00 € *
1 von 4

Standbags

Standbags sind Golftaschen zum Tragen und Abstellen. Im Gegensatz zu Cartbags werden Standbags nicht auf dem Golf Trolley, sondern auf dem Rücken transportiert. So kann der sportlich ambitionierte Golfer auch mal den kürzesten Weg über den Platz nehmen. Standbags sind im Gegensatz zu Cartbags meist kleiner und mit weniger Schlägerfächer ausgestattet. Durch das Standsystem stehen Sie nach dem Absetzen in der optimalen Position, um alle Schläger und Außentaschen schnell und komfortabel zu erreichen.

Wie ein Rucksack zu tragen

Standbags werden mit einem Doppeltragegurt über den Golfplatz getragen. Es empfiehlt sich, das Gewicht der Carrybag gering zu halten und beide Gurte zu nutzen. Durch eine zu schwere Last und einseitiges Tragen werden die Rückenmuskeln unnötig beansprucht. Da schon minimale Verspannungen im Bewegungsapparat das lockere Schwingen beinträchtigen, sollten Sie dieses Risiko meiden: Ein leichtes Standbag, beidseitig getragen, ist die richtige Wahl zur Verbesserung Ihres Handicaps. Sitzt das Rückenpolster noch an der richtigen Stelle, sind Standbags eine flexible Alternative zur Golfbag-Trolley-Kombination.

Transport auf dem Golf Trolley

Soll das Standbag ausnahmsweise mal per Golftrolley bewegt werden, muss es geschickt gepackt sein oder ein spezieller Trolley,  der auch für Standbags geeignet ist, muss verwendet werden. Durch das Rückenpolster sind die Außentaschen bei Standbags nicht symmetrisch angeordnet. Auf der einen Seite gibt es eine große Tasche für die sperrigen, schweren Ausrüstungsgegenstände, auf der Seite des Polsters sitzt nur eine kleine Tasche. Versucht man, das voll bepackte Standbag auf einem Golftrolley zu schieben, der nicht für Carrybags geeignet ist, verdreht es sich in Richtung der schweren Tasche. Es muss für den Transport auf einem solchen Golf Trolley so fixiert  werden, dass am Ende nur eine Auswahl der Außentaschen genutzt werden kann.

Leicht und robust zugleich

Bei den Standbags setzen Hersteller auf eine Kombination von robusten und leichten Materialien. Die Golftasche als Carrybag wird häufiger angefasst, gehoben und allgemein bewegt. Das Material muss der häufigen Beanspruchung Stand halten und zugleich leicht sein. Im Trend liegen die neuen, wasserdichten Stoffe: Sie schützen vor Schmutz und Nässe bei federleichtem Gewicht.

Übersicht der Marken

Bennington
Bennington ist bekannt für sein Quiet Organizer System, bei dem durch separate Fächer das Aneinanderklappern der Schläger verhindert wird. Als weiteres Organizer-System bietet Bennington das leichtere, weiche Waterfall Top, bei dem die Schläger in ihrer Transportposition rutschen. Das Arretieren der Schläger entfällt und die Schäfte verhaken sich nicht. Bennington Standbags bieten hohen Komfort und eine robuste Konstruktion im Premium-Preissegment. Ihr Design reicht von klassisch bis sportlich, wasserdichte Modelle ergänzen das Angebot.

Big Max
Der führende Golf Trolley Hersteller Big Max bietet sportliche Standbags von der Einstiegsklasse bis zum Premium-Modell – robust verarbeitet, kompakt und als wasserdichte Version erhältlich. Big Max bietet kein Organizer-System bei den Carrybags.

Cobra
Die klassischen Standbags von Cobra punkten mit unterschiedlichen Schlägereinteilungen ohne das Zusatzgewicht eines Organizer-Systems. Vom günstigen Einstiegs-Standbag bis hin zum Premium Golfbag wählen Sie aus stabilen Modellen in sportlichem Design, wasserdichte Modelle inklusive.

Mizuno
Standbags von Mizuno sind durch ihre 6-Fach-Einteilung echte Leichtgewichte. Obwohl die meisten Mizuno Standbags auf ein geringes Gewicht optimiert sind, werden keine wasserdichten Materialien verwendet. Preislich ist Mizuno in der Mittel- und Premium-Klasse angesiedelt.

Nike
Nike bietet sportlich gestaltete Standbags mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis in allen Klassen. Die Schlägereinteilung reicht von 5 bis 14 Fächern. Wasserdichte Bags sind nicht erhältlich.

Ogio
Ihre hochwertige Verarbeitung macht die Standbags von Ogio zum Inbegriff der robusten Golftasche. Das durchdachte Tragesystem sorgt für komfortablen Transport, das Organizer-System „Silencer“ verhindert Schlägerklappern. Erhältlich im supersportlichen Design und als wasserdichte Variante. Ogio agiert im Premium-Segment, vereinzelt sind aber auch günstigere Mittelpreis-Carrybags im Angebot.

Sun Mountain
Wetterfest, extraleicht und trotzdem robust: Sun Mountain gilt als Pionier bei den wasserdichten Standbags. Entsprechend groß ist das Angebot und die Qualität, preislich ist Sun Mountain im Premium-Bereich verortet. Das Design wirkt durch die Verwendung starker Farben modisch-sportlich. Die Schlägereinteilung reicht von minimalistisch bis zu 14 Fächern.

Taylor Made
Standbags von Taylor Made setzen auf geringes Gewicht, sportliches Design und hohen Tragekomfort bei 5- bis 14-Fach-Einteilung. Taylor Made bietet Standbags sowohl in günstigen als auch in gehobenen Preisklassen. Taylor Made bietet bei den Standbags kein Organizer-System.

Titleist
Titleist, das sind sportlich gestaltete, funktionelle Standbags aus hochwertigen Materialien in guter Verarbeitung und mit geringem Gewicht. Die Schlägereinteilung reicht von 5 bis 14 Fächern. In der Mittelklasse bis Premium sowie in wasserdichten Versionen erhältlich.

Wilson
Wilson bietet unter der Produktmarke „Pro Staff“ günstige Einstiegsmodelle im sportlichen Design. Sie sind gut verarbeitet und punkten mit durchdachten Funktionen. Die Marke „Wilson Staff“ steht für die Premium-Modelle von Wilson, preislich im mittleren bis gehobenen Segment anzusiedeln. Hochwertige Materialien und ein eher klassisches Design zeichnen diese Standbags aus. Es gibt aber auch sehr sportliche Standbags mit innovativen Konstruktionen. Wasserdichte Modelle gehören nicht zum Sortiment.

Standbags sind Golftaschen zum Tragen und Abstellen. Im Gegensatz zu Cartbags werden Standbags nicht auf dem Golf Trolley, sondern auf dem Rücken transportiert. So kann der sportlich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Standbags

Standbags sind Golftaschen zum Tragen und Abstellen. Im Gegensatz zu Cartbags werden Standbags nicht auf dem Golf Trolley, sondern auf dem Rücken transportiert. So kann der sportlich ambitionierte Golfer auch mal den kürzesten Weg über den Platz nehmen. Standbags sind im Gegensatz zu Cartbags meist kleiner und mit weniger Schlägerfächer ausgestattet. Durch das Standsystem stehen Sie nach dem Absetzen in der optimalen Position, um alle Schläger und Außentaschen schnell und komfortabel zu erreichen.

Wie ein Rucksack zu tragen

Standbags werden mit einem Doppeltragegurt über den Golfplatz getragen. Es empfiehlt sich, das Gewicht der Carrybag gering zu halten und beide Gurte zu nutzen. Durch eine zu schwere Last und einseitiges Tragen werden die Rückenmuskeln unnötig beansprucht. Da schon minimale Verspannungen im Bewegungsapparat das lockere Schwingen beinträchtigen, sollten Sie dieses Risiko meiden: Ein leichtes Standbag, beidseitig getragen, ist die richtige Wahl zur Verbesserung Ihres Handicaps. Sitzt das Rückenpolster noch an der richtigen Stelle, sind Standbags eine flexible Alternative zur Golfbag-Trolley-Kombination.

Transport auf dem Golf Trolley

Soll das Standbag ausnahmsweise mal per Golftrolley bewegt werden, muss es geschickt gepackt sein oder ein spezieller Trolley,  der auch für Standbags geeignet ist, muss verwendet werden. Durch das Rückenpolster sind die Außentaschen bei Standbags nicht symmetrisch angeordnet. Auf der einen Seite gibt es eine große Tasche für die sperrigen, schweren Ausrüstungsgegenstände, auf der Seite des Polsters sitzt nur eine kleine Tasche. Versucht man, das voll bepackte Standbag auf einem Golftrolley zu schieben, der nicht für Carrybags geeignet ist, verdreht es sich in Richtung der schweren Tasche. Es muss für den Transport auf einem solchen Golf Trolley so fixiert  werden, dass am Ende nur eine Auswahl der Außentaschen genutzt werden kann.

Leicht und robust zugleich

Bei den Standbags setzen Hersteller auf eine Kombination von robusten und leichten Materialien. Die Golftasche als Carrybag wird häufiger angefasst, gehoben und allgemein bewegt. Das Material muss der häufigen Beanspruchung Stand halten und zugleich leicht sein. Im Trend liegen die neuen, wasserdichten Stoffe: Sie schützen vor Schmutz und Nässe bei federleichtem Gewicht.

Übersicht der Marken

Bennington
Bennington ist bekannt für sein Quiet Organizer System, bei dem durch separate Fächer das Aneinanderklappern der Schläger verhindert wird. Als weiteres Organizer-System bietet Bennington das leichtere, weiche Waterfall Top, bei dem die Schläger in ihrer Transportposition rutschen. Das Arretieren der Schläger entfällt und die Schäfte verhaken sich nicht. Bennington Standbags bieten hohen Komfort und eine robuste Konstruktion im Premium-Preissegment. Ihr Design reicht von klassisch bis sportlich, wasserdichte Modelle ergänzen das Angebot.

Big Max
Der führende Golf Trolley Hersteller Big Max bietet sportliche Standbags von der Einstiegsklasse bis zum Premium-Modell – robust verarbeitet, kompakt und als wasserdichte Version erhältlich. Big Max bietet kein Organizer-System bei den Carrybags.

Cobra
Die klassischen Standbags von Cobra punkten mit unterschiedlichen Schlägereinteilungen ohne das Zusatzgewicht eines Organizer-Systems. Vom günstigen Einstiegs-Standbag bis hin zum Premium Golfbag wählen Sie aus stabilen Modellen in sportlichem Design, wasserdichte Modelle inklusive.

Mizuno
Standbags von Mizuno sind durch ihre 6-Fach-Einteilung echte Leichtgewichte. Obwohl die meisten Mizuno Standbags auf ein geringes Gewicht optimiert sind, werden keine wasserdichten Materialien verwendet. Preislich ist Mizuno in der Mittel- und Premium-Klasse angesiedelt.

Nike
Nike bietet sportlich gestaltete Standbags mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis in allen Klassen. Die Schlägereinteilung reicht von 5 bis 14 Fächern. Wasserdichte Bags sind nicht erhältlich.

Ogio
Ihre hochwertige Verarbeitung macht die Standbags von Ogio zum Inbegriff der robusten Golftasche. Das durchdachte Tragesystem sorgt für komfortablen Transport, das Organizer-System „Silencer“ verhindert Schlägerklappern. Erhältlich im supersportlichen Design und als wasserdichte Variante. Ogio agiert im Premium-Segment, vereinzelt sind aber auch günstigere Mittelpreis-Carrybags im Angebot.

Sun Mountain
Wetterfest, extraleicht und trotzdem robust: Sun Mountain gilt als Pionier bei den wasserdichten Standbags. Entsprechend groß ist das Angebot und die Qualität, preislich ist Sun Mountain im Premium-Bereich verortet. Das Design wirkt durch die Verwendung starker Farben modisch-sportlich. Die Schlägereinteilung reicht von minimalistisch bis zu 14 Fächern.

Taylor Made
Standbags von Taylor Made setzen auf geringes Gewicht, sportliches Design und hohen Tragekomfort bei 5- bis 14-Fach-Einteilung. Taylor Made bietet Standbags sowohl in günstigen als auch in gehobenen Preisklassen. Taylor Made bietet bei den Standbags kein Organizer-System.

Titleist
Titleist, das sind sportlich gestaltete, funktionelle Standbags aus hochwertigen Materialien in guter Verarbeitung und mit geringem Gewicht. Die Schlägereinteilung reicht von 5 bis 14 Fächern. In der Mittelklasse bis Premium sowie in wasserdichten Versionen erhältlich.

Wilson
Wilson bietet unter der Produktmarke „Pro Staff“ günstige Einstiegsmodelle im sportlichen Design. Sie sind gut verarbeitet und punkten mit durchdachten Funktionen. Die Marke „Wilson Staff“ steht für die Premium-Modelle von Wilson, preislich im mittleren bis gehobenen Segment anzusiedeln. Hochwertige Materialien und ein eher klassisches Design zeichnen diese Standbags aus. Es gibt aber auch sehr sportliche Standbags mit innovativen Konstruktionen. Wasserdichte Modelle gehören nicht zum Sortiment.

Zuletzt angesehen